Herausgegeben von Hans H. Krause: "Das war Distel(l)s Geschoss"

In diesem Buch melden sich Autoren und Komponisten mit Versen, Zweiergesprächen und Kurzgeschichten zu Wort. Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, Berlin, 1961 Kabarett zum Lesen und zum Lachen Illustrationen von Paul Rosié

Charles Dickens: "Die Tanzakademie" – Humoresken und Satiren

... Dickens bezieht zu allem und jedem kritisch-zustimmend oder scharf-ablehnend Stellung. So prangert er einen windigen Berufskollegen an, der seinem erstaunten Kneipenpublikum haarsträubende Geschichten unter die Weste jubelt ("Ein Gentlemen mit Verbindungen zur Presse"). Hartherzige, heuchlerische Misanthropen geißelt er in der Geschichte "Die Taufe in Bloomsbury". In "Das widerspruchsfreudige Ehepaar" macht er sich über ein … Weiterlesen Charles Dickens: "Die Tanzakademie" – Humoresken und Satiren

Wolfgang Müller: „Flussgeschichten“

"Der Dampf muss stehen, das ist dem Stoker seine Ehre", weiß Jule, der Kauz. Behäbige Heckraddampfer auf dem Strom, im Kanal und in der Schleuse: Fünf Geschichten aus der Welt der Flussschifffahrt. Wolfgang Müller stellt junge Menschen in Aufbruchs- und Bewährungssituationen vor und gibt Gedankenporträts skurriler, doch geradliniger und in ihrer Arbeit verlässlicher Sonderlinge wie … Weiterlesen Wolfgang Müller: „Flussgeschichten“

Dino Buzzati: „Die Mauern der Stadt Anagoor“

Dino Buzzati (1906 - 1972) gehört heute zu den zeitgenössischen Schriftstellern Italiens, die weit über die Grenzen ihres Landes bekannt sind. (...) Er gilt als Meister der phantastischen Erzählkunst, und um seinen Standort wenigstens in großen Umrissen zu bestimmen, sucht man nach literarischen Verwandten und erinnert dabei an E. T. A. Hoffmann, auch Stevenson, Poe. … Weiterlesen Dino Buzzati: „Die Mauern der Stadt Anagoor“

Gerhard Holtz-Baumert: „Erscheinen Pflicht“

Sechs Erzählungen Erscheinen Pflicht, heißt es für Christina und die anderen, als sie sich zur Demonstration verabreden - und doch stiehlt sie sich heimlich fort. Aber warum reagiert sie wenig später anders? Streitet und verteidigt, als wär's ihre Pflicht, wo doch niemand sie dazu aufgefordert hat? Ehrlich und engagiert sind Gerhard Holtz-Baumerts Geschichten. Wenn er … Weiterlesen Gerhard Holtz-Baumert: „Erscheinen Pflicht“

Erwin Strittmatter: 3/4 hundert Kleingeschichten

Erwin Strittmatter, der Autor großer Romane, ist, wie man weiß, auch ein Meister der Kleingeschichte. Seit Jahrzehnten zeichnet er regelmäßig Gedanken, Erinnerungen, Beobachtungen, Selbstermunterungen, Romane im Stenogramm in Groschenheften auf. Nur zum Spaß, so sagt er.Einige glauben, er wolle dadurch aus dem ernsten, kraftzehrenden Romanland in lieblichere poetische Provinzen fliehen. Andere meinen, aus dieser Doppel-Last … Weiterlesen Erwin Strittmatter: 3/4 hundert Kleingeschichten

Doris Lessing: Winter im Juli – Kurzgeschichten

"Manchmal komme ich mir vor wie in Blaubarts Burg. Überall Türen, die ich öffne, und hinter jeder Tür sitzt jemand mit zerrissener Seele." In diesen siebzehn ausgewählten, zwischen 1951 und 1972 erschienenen Kurzgeschichten stößt die englische Erzählerin Doris Lessing manche Tür auf und eröffnet dem Blick nicht nur eine schöne südafrikanische Szenerie oder die graue, … Weiterlesen Doris Lessing: Winter im Juli – Kurzgeschichten