Henri Poschmann (hgs.): Zehn Komödien

Hier hat sich in der Tat alles eingefunden, was im Theater vom Publikum belacht und immer wieder belacht wurde. Aristophanes' "Lyststrate", jene Geschichte vom Generalstreik der Frauen, die ihre Männer damit zum Frieden zwangen, Shakespeares "Die lustigen Weiber von Windsor", die ein Wiederlesen mit dem ebenso dicken wie klugen Ritter Falstaff bringen, oder Shaws "Pygmalion", … Weiterlesen Henri Poschmann (hgs.): Zehn Komödien

Werbeanzeigen

Jack London: Lockendes Gold

Die Geschichte lockt uns in das Yukon Territory, nach Kanada. Mitten hinein in das Goldfieber im Jahre 1893. Daylight, mit richtigem Namen Elam Harnish, ist ein sympathischer Kerl. Alle mögen ihn. Wenn er feiert, macht er die ganze Nacht zum Tag und schmeißt Runde um Runde. Es scheint, als wenn er alles könnte. Er ist … Weiterlesen Jack London: Lockendes Gold

Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche

Kriminalgeschichte und Milieustudie: Im Mittelpunkt der Novelle steht die Lebensgeschichte des aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Außenseiters Friedrich Mergel, dem es nicht gelingt, in der von Annette von Droste-Hülshoff sorgfältig porträtierten westfälischen Dorfgesellschaft mit ihren sozialen und regionalen Eigenheiten einen angemessenen Platz zu finden, sondern zum Mörder wird. Insel-Bücherei, Nr. 271, 1958

Jack London: Lockendes Gold

Die lange Polarnacht hat das große Goldgräberlager von Circle City in graue Schleier gehüllt. Im Tivoli herrscht Ruhe: Die Goldgräber und Holzfäller lehnen gelangweilt an der Bar oder sitzen lustlos an den Spieltischen. Da fliegt die Tür auf, ein Mann stürmt herein, umwirbelt von einer Frostwolke: Burning Daylight! Vergessen ist die Langeweile, verschwunden die Müdigkeit. … Weiterlesen Jack London: Lockendes Gold

Robert L. Stevenson: Der Schwarze Pfeil

Erzählung aus der Zeit der Rosenkriege in England Der Roman führt in das England des 15. Jahrhunderts. Die mächtigen Feudalherren des Landes bekämpfen sich auf Tod und Leben, um Land und Macht zu erringen. Im Walde bei Tunstall lebt die Gemeinschaft vom "Schwarzen Pfeil". Zu ihr gehören verjagte Bauern, entlaufene Priester und Bogenschützen, welche die … Weiterlesen Robert L. Stevenson: Der Schwarze Pfeil

Johann Wolfgang Goethe: Der neue Paris – Märchen und Erzählungen

"Drei Äpfel reicht Merkur, der Götterbote, dem jungen Paris; der aber muß staunend erleben, daß sie sich in drei schöne Mädchen verwandeln, die sachte in die Höhe schweben. War es Traum, war es Wirklichkeit? Abenteuerliche Wege und geheimnisvolle Kräfte führen den Knaben in mancherlei Verstrickung. Die Geschichten unseres Bandes erzählen von Verzauberung und Entsagung, Leichtsinn … Weiterlesen Johann Wolfgang Goethe: Der neue Paris – Märchen und Erzählungen