Bohus Chnoupek: Kennwort „Weiße Frau“

"Bücher haben ihre Schicksale", schreibt der Autor in den Schlußbemerkungen zu dem vorliegenden Band. In der Tat, dieses Buch hatte sein Schicksal. Es begann in den fünfziger Jahren, als der Journalist und spätere Außenminister der CSSR Chnoupek vor dem 10. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstands den Spuren folgte, die französische Patrioten mit ihrer Teilnahme am Aufstand … Weiterlesen Bohus Chnoupek: Kennwort „Weiße Frau“

Otto Buchwitz: Brüder, in eins nun die Hände

Otto Buchwitz braucht den Lesern nicht vorgestellt zu werden. Durch seinen jahrzehntelangen, unermüdlichen Kampf für die Rechte und um die Befreiung der deutschen Arbeiterklasse ist er in ganz Deutschland und weit über die Arbeiterklasse hinaus bekannt. Bekannt ist er auch als Verfasser des vielgelesenen Buches "50 Jahre Funktionär der deutschen Arbeiterbewegung", dessen Fortsetzung er hier … Weiterlesen Otto Buchwitz: Brüder, in eins nun die Hände

Stefan Heym: Fünf Tage im Juni

Es ist 1953. Die DDR besteht seit vier Jahren. Martin Witte, Gewerkschaftsführer des größten Ost-Berliner Industriebetriebes, ist überzeugter Kommunist, doch als die Partei eine Normerhöhung von zehn Prozent einfordert, äußert er seine Bedenken. Witte wird suspendiert, doch die Arbeiterschaft stellt sich nun auch gegen die Parteilinie. Versuche, den Protest einzudämmen, scheitern, und die Belegschaft strömt … Weiterlesen Stefan Heym: Fünf Tage im Juni