Heinz Knobloch: „Berliner Feuilleton“

"Ein Sachse in Berlin, das galt damals noch was." - Damals, 1935, wurde Heinz Knobloch als Dresdener Kind von der Elbe an den Landwehrkanal verpflanzt. Bei aller Anhänglichkeit an seine Geburtsstadt: inzwischen fühlt er sich längst als Berliner. Und er liebt sein Berlin nicht nur, er kennt es auch und teilt sein Wissen auf angenehmste, … Weiterlesen Heinz Knobloch: „Berliner Feuilleton“

Heinz Knobloch: „Beiträge zum Tugendpfad“

Heinz Knobloch hat eine ausgewachsene Spürnase für Dinge, die man gemeinhin glatt übersieht. Sei es Rembrandts Oma oder eine gewisse Handwärmekugel, Gohliser Kirmeskuchen oder ein verstaubtes Bild von der Lollo - die Dinge mögen noch so unscheinbar sein, Knobloch hat sie unter Garantie bereits entdeckt und Geschichten daraus gemacht. Da stehen sie nun, diese „Feuilletons", … Weiterlesen Heinz Knobloch: „Beiträge zum Tugendpfad“