Rudolf Kähler: Erkundungen – 19 norwegische Erzähler

Die Klischeevorstellung von Norwegen: malerische Fjorde, majestätische Höhenzüge, einsame Täler und - nicht zu vergessen - Wohlstand, dessen Nimbus die skandinavische Halbinsel noch immer umgibt.Ganz anders das Norwegen-Bild, das diese in den letzten zehn Jahren entstandenen Erzählungen vermitteln. Nicht etwa Elend, Armut, Not. Aber doch Kontaktlosigkeit, Leere, Unsicherheit und Angst - die konkrete Angst vor … Weiterlesen Rudolf Kähler: Erkundungen – 19 norwegische Erzähler

Renate Bauwe-Radna: Erkundungen: 20 mongolische Erzählungen

Mit diesem Sammelband mongolischer Kurzprosa, dessen Beiträge zwischen 1929 und 1972 entstanden, wird eine bisher völlig unbekannte Literaturlandschaft erschlossen. Siebzehn Schriftsteller berichten von der bewegten historischen Vergangenheit ihres Volkes, vom Kampf gegen fremde Eroberer und von der Revolution, die die nationale und soziale Befreiung brachte, von Not und Leid im Krieg und vom heutigen Alltag … Weiterlesen Renate Bauwe-Radna: Erkundungen: 20 mongolische Erzählungen

Alfred Antkowiak: Erkundungen – 21 Erzähler aus Belgien und den Niederlanden

Der vorliegende Band schließt eine Lücke in unserem Literaturangebot aus Belgien und den Niederlanden: Erstmals wird die reichhaltige und vielschichtige neuere kurze Prosa niederländischer Sprache im Überblick vorgestellt. Den Vorzug erhielten solche Erzählungen, die in den letzten 15 Jahren entstanden. Unter den Autoren sind viele hierzulande unbekannte Namen. Zu ihren Gunsten ist darauf verzichtet worden, … Weiterlesen Alfred Antkowiak: Erkundungen – 21 Erzähler aus Belgien und den Niederlanden

Joachim Meinert: Erkundungen II – 22 chilenische Autoren

"Niemand in Chile bangt heute um seine Sicherheit" - diesen Ausspruch von Juntachef Pinochet setzt die Zeitung "La Tercera" am 22. März 1974 in dicken roten Lettern als Schlagzeile. In ebenjenen Tagen wurde der junge Schriftsteller Hernán Valdés - ein Fall unter Tausenden - im KZ Tejas Verdes bei Santiago grausam gefoltert. Valdés' packender und … Weiterlesen Joachim Meinert: Erkundungen II – 22 chilenische Autoren

Udo Birckholz: Erkundungen II – 21 Erzähler aus Belgien und den Niederlanden

Die Wirklichkeit, in der sich die Frauen und Männer in diesen 21 Geschichten bewegen, ist kein Ort der Behaglichkeit. Daher sind sie unterwegs - hoffnungsvoll, unsicher oder verzweifelt -, um etwas Neues zu wagen, auf andere Art als bisher zu leben. Und jeder folgt dabei eigenen, oft verschrobenen Vorstellungen und recht ungewöhnlichen, manchmal sogar kriminellen … Weiterlesen Udo Birckholz: Erkundungen II – 21 Erzähler aus Belgien und den Niederlanden

Hans Petersen: Erkundungen – 31 australische Erzähler

Dieser Band erkundet Inhalt und Reichweite, Tendenzen und Strömungen der zeitgenössischen australischen Kurzprosa. Etablierte Schriftsteller und kaum erprobte Talente, Professionelle und Amateure, schöpferisch Tätige aus vielen Berufen und mit reichen, oft ungewöhnlichen Erfahrungen, Schreibende aus verschiedenen sozialen Schichten kommen mit ihren Texten zu Wort. Ihre Handschrift ist unterschiedlich, bemerkenswert die Freude am Experiment, an dem … Weiterlesen Hans Petersen: Erkundungen – 31 australische Erzähler

Karla El-Hassan, Helga Militz: 26 kanadische Erzähler

Die Literatur Kanadas, des zweitgrößten Landes der Erde, wird im wesentlichen von den Schriftstellern der beiden vorherrschenden Kulturkreise repräsentiert. Unterschiedliche historische Wurzeln und geistige Traditionen bestimmen den Charakter der anglophonen und frankophonen Belletristik.  Die "Kanadischen Erkundungen" versuchen, mit Texten, die überwiegend in den siebziger und achtziger Jahren entstanden, die Umrisse einer literarischen Landschaft nachzuzeichnen. Autoren … Weiterlesen Karla El-Hassan, Helga Militz: 26 kanadische Erzähler