Renate Feyl: Idylle mit Professor

An der Seite ihres berühmten Mannes kämpft sie um ihre Selbstbehauptung: Luise Adelgunde Victoria Gottsched (1713 bis 1762): Sie will unabhängig sein, trotz Familie und Beruf. Es genügt ihr nicht, Gehilfin ihres Mannes zu bleiben. Sie erprobt ihre Talente und findet als Lustspieldichterin und Übersetzerin weithin Anerkennung. Gottsched, der mit Titeln, Ämtern und Ruhm überhäuft … Weiterlesen Renate Feyl: Idylle mit Professor

Werbeanzeigen

Fritz Böttger: Bettina von Arnim – Ein Leben zwischen Tag und Traum

"Die Lieben, meine Clemente, die werde ich einfangen wie den Duft einer Blume...", schrieb Bettina von Arnim (1785-1859), damals noch die "kleine Brentano", an ihren Bruder Clemens. Die Liebe blieb zeitlebens ein Grundzug ihres Lebens. Und sooft sie auch scheiterte - meist am Unverständnis der Menschen ihrer Umwelt -, nie hat sie die Kraft verloren … Weiterlesen Fritz Böttger: Bettina von Arnim – Ein Leben zwischen Tag und Traum

Paula Busch: Wasserminna – 2. Teil

Wasserminna hat Wort gehalten, hat sich - wie sie im ersten Teil ihrer Erinnerungen so verschmitzt schließt - ein wenig "kitzeln" lassen und uns nunmehr auch den vorliegenden zweiten Teil beschert. Wiederum steht sie mit ihrem unverwüstlichen Humor im Mittelpunkt des Geschehens und plaudert in locker aneinandergereihten Episoden von ihren Erlebnissen in der Liebe, von … Weiterlesen Paula Busch: Wasserminna – 2. Teil

Karl Grünberg: Es begann im Eden

Der 60jährige Dichter der "Brennenden Ruhr" und des Romans "Das Schattenquartett", der auch durch sein Schauspiel "Golden fließt der Stahl" bekannt geworden ist, läßt uns in Erinnerungsbildern von zwingender Gestaltungskraft das Berlin zwischen den Jahren 1919 und 1945 erleben. Die Milieuschilderung auch dieser Novellentrilogie ist wieder meisterhaft, da der Dichter nur die Ereignisse sprechen und … Weiterlesen Karl Grünberg: Es begann im Eden

Peter Edel: Wenn es ans Leben geht – 2

Peter Edel hat zu verschiedenen Zeiten über sein Leben, besonders über die Jahre unter dem Faschismus geschrieben. Frühere Veröffentlichungen waren gekennzeichnet von dem Schmerz, waren Anklage, Entlarvung. Das vorliegende Buch verzichtet nicht auf diese Töne, aber es läßt auch den Abstand fühlen. Dies ist ein Abstand, der nicht mit Vergessen zu verwechseln ist, sondern die … Weiterlesen Peter Edel: Wenn es ans Leben geht – 2

Josef Lawrezki: William Z. Foster – Organisator und Propagandist der amerikanischen Arbeiterklasse

William Z. Foster lebte und kämpfte in einer schweren und interessanten Zeit. Er war Zeuge, wie die Vereinigten Staaten zur stärksten kapitalistischen Macht wurden, aber auch Zeuge der tiefen Krise des Jahres 1929, unter deren Schlägen diese Macht fast zusammenstürzte. Er trug wesentlich zum Erstarken der Gewerkschaftsbewegung in den USA bei. Sein Leben und seine … Weiterlesen Josef Lawrezki: William Z. Foster – Organisator und Propagandist der amerikanischen Arbeiterklasse