Alexander Bek: Die Wolokolamsker Chaussee

1944 schrieb Alexander Bek seinen Roman über den Beginn der erbitterten Verteidigungsschlacht im Herbst 1941 vor Moskau. Er schrieb ihn nach dem Bericht des kasachischen Gardeobersten Baurdshan Momysch-Uly, der als junger Oberleutnant daran teilgenommen hatte. Als Bataillonskommandeur der Panfilow-Division, der es damals gelang, die Zugänge zur Wolokolamsker Chaussee, der großen nordwestlichen Zufahrtsstraße nach Moskau, abzuriegeln, … Weiterlesen Alexander Bek: Die Wolokolamsker Chaussee

Werbeanzeigen

Boris Polewoi: Der wahre Mensch

Das ist die Geschichte des sowjetischen Jagdfliegers Alexej Meressjew: Hinter den deutschen Linien abgeschossen, an beiden Füßen schwer verwundet, kriecht er durch den verschneiten Wald, kriecht unter wahnsinnigen Schmerzen, tagelang, bis ihm Bewohner eines geheimen Lagers weiterhelfen. Im Lazarett werden ihm beide Füße amputiert. Und jetzt vollbringt der "wahre Mensch" das Wunder, das ärztliche Heilkunst … Weiterlesen Boris Polewoi: Der wahre Mensch