Egon Erwin Kisch: Die Katastrophe – Erzählungen

Egon Erwin Kisch wusste wie kein anderer drollige Geschichten zum Besten zu geben, und je mehr Leute ihm dabei zuhörten, desto besser erzählte er. Der Reporter Kisch berichtet im landläufigen journalistischen Sinne nur selten. Nicht wenige seiner Reportagen haben den Charakter von Erzählungen. Auch die alltäglichste Begebenheit gewinnt in seiner Darstellung eine abenteuerliche Spannung, auch … Weiterlesen Egon Erwin Kisch: Die Katastrophe – Erzählungen

Werbeanzeigen

Carl Zuckmayer: Die Fastnachtsbeichte

Carl Zuckmayer versteht es auch als Kriminalautor, im Leser jenes Vergnügen und jene Spannung zu wecken, die dieser vom Genre erwartet. Das erreicht er weder durch künstliche Effekte noch durch reißerische Szenen. Seine Meisterschaft zeigt sich vielmehr im Ersinnen und Ausspinnen der Fabel, in der kunstvollen Verknüpfung der Handlung, deren Ursprung in der ungeheueren Begebenheit … Weiterlesen Carl Zuckmayer: Die Fastnachtsbeichte

Heinrich Böll: Ende einer Dienstfahrt / Die verlorene Ehre der Katharina Blum – Zwei Erzählungen

Heinrich Böll erweist sich auch in diesen beiden Geschichten als ein Erzähler von Rang. Er wurde in seiner inzwischen stattlichen Anzahl von Romanen Reden nicht müde, immer wieder Faschismus, Krieg, Militarismus und inhumane Auswüchse der spätkapitalistischen Gesellschaft anzuklagen. Heinrich Böll geht in dieser Haltung von einem christlich-humanistischen Ethos aus, das nach Wirklichkeitserkenntnis, Wahrheit und Menschentum … Weiterlesen Heinrich Böll: Ende einer Dienstfahrt / Die verlorene Ehre der Katharina Blum – Zwei Erzählungen

Jaroslav Hasek: Wie ich dem Autor meines Nachrufs begegnete

Jaroslav Hasek, aus bürgerlicher Wohlanständigkeit ausgebrochener trinkfreudiger Bohemien, engagierter Kämpfer gegen die Herrschaft der Habsburger, mittelloser Schriftsteller und Journalist mit ungewöhnlich bewegtem Lebenslauf, gelangte wie sein gleichaltriger Prager Mitbürger Franz Kafka erst nach seinem frühen Tod zu literarischem Weltruhm. Sein unvollendet gebliebener Antikriegsroman "Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk", von der bürgerlichen tschechischen Literaturkritik zunächst … Weiterlesen Jaroslav Hasek: Wie ich dem Autor meines Nachrufs begegnete

Anton Tschechow: Weiber und andere Erzählungen

Die junge, hübsche Frau eines Soldaten liebt einen anderen Mann und stürzt sich dabei ins Unglück, denn Moral und Religion im alten Rußland verbieten ihr diese Liebe.Ein Arzt, lebenserfahren und reif, von kräftiger äußerer Gestalt, aber im Gemüt ängstlich und bescheiden, vermag es nicht, in seiner verwahrlosten und verschmutzten Krankenstation die irrsinnigen Insassen von den … Weiterlesen Anton Tschechow: Weiber und andere Erzählungen

Cecil Scott Forester: Zahlungsaufschub

Cecil Scott Forester ist einem großen Leserkreis bekannt als der Schöpfer des Kapitäns Hornblower, eines fiktiven englischen Seeoffiziers der napoleonischen Zeit, dessen Taten und Abenteuer er in elf Romanen beschrieb. Diese und seine anderen kriegs- und zeitgeschichtlichen Romane zeichnen sich nicht nur durch eine spannende Handlung aus, sondern auch - wie seine historischen Arbeiten - … Weiterlesen Cecil Scott Forester: Zahlungsaufschub

Karl von Holtei: Ein Mord in Riga – Erzählung

Karl von Holtei läßt den Pristaff Schloß schnell den Schuldigen finden. Denn für den Mord an dem reichen Teehändler Muschkin kommt eigentlich nur einer in Frage, und das ist Iwan, Muschkins Diener. Er ist plötzlich verschwunden und mit ihm die Geldkassette des Ermordeten. Zurückgeblieben am Tatort ist ein kleines Beil, mit dem das furchtbare Verbrechen … Weiterlesen Karl von Holtei: Ein Mord in Riga – Erzählung