Harry Thürk: Nachts weint die Sampaguita

In seinem neuesten Dokumentarbericht erschließt Harry Thürk dem Leser ein in unseren Breiten weitgehend unbekanntes Kapitel des zweiten Weltkrieges und der ersten Jahre danach im pazifischen Raum: Hukbong Bayan Laban Hapon, kurz Huk genannt, war der Name der mächtigen Philippinischen Partisanenbewegung, die das Ziel verfolgte, die japanischen Eroberer zu vertreiben und die nationale Unabhängigkeit zu … Weiterlesen Harry Thürk: Nachts weint die Sampaguita

Harry Thürk: Singapore

7. Dezember 1941. Japanische Konvois nehmen Südkurs - auf die malaiische Küste. Kein Befehl für Gegenmaßnahmen erfolgt. Die Zeit, dem Aggressor mit den vorhandenen Kräften zuvorzukommen, verstreicht ungenutzt. Japanische Kriegsschiffe beschießen die Küstenbefestigungen bei Kota Bharu. Japanische Bomber greifen die Flugplätze in den Nordprovinzen an. Tausende von Landungsbooten werfen Wellen japanischer Soldaten an Land. Über … Weiterlesen Harry Thürk: Singapore

Harry Thürk: Der Gaukler

Cathérine Laborde, eine junge, bemerkenswert kluge Frau, steigt in New York in einen Jet: Ziel Moskau. Zurück bleibt Sef Kartstein, Professor in Harvard, der sich ein Leben lang mit dem Phänomen des Kommunismus befaßt hat. Und obwohl Cathérine Laborde nicht die leiseste Ahnung hat, wird sie von Kartstein mit viel Geschick auf einen äußerst gefährlichen … Weiterlesen Harry Thürk: Der Gaukler

Harry Thürk: Strasse zur Hölle

43 Tage und Nächte dauerte die Schlacht an der Straße Nr. 9 in Laos im Frühjahr 1971, die in diesem Buch beschrieben wird.Saigoner Panzerkolonnen fallen in Laos ein, Luftlandetruppen, Artillerie und Rangereinheiten werden auf strategisch wichtigen Höhen abgesetzt. Mit der Vorstellung von einem unbeschwerten "Ritt durch die Berge" brechen sie auf. Einen Monat später sind … Weiterlesen Harry Thürk: Strasse zur Hölle

Harry Thürk: Operation Mekong

Duncan Harvey, Major der Green Berets, einer Truppe, die in Vietnam eingesetzt war, lebt eigentlich ganz angenehm. Er bildet auf Taiwan mit anderen Vietnam-Veteranen Leute aus, die einmal das werden sollen, was er schon ist: Söldner. Harvey ist ein gefragter Mann, Profi und in einschlägigen Kreisen wohlbekannt. Er beherrscht sein Handwerk, ist gerissener als andere, … Weiterlesen Harry Thürk: Operation Mekong

Harry Thürk und Prof. Dr. Diethelm Weidemann: „Indonesien ’65“

September 1965. Aufrüttelnde Meldungen laufen durch die Weltpresse: Indonesien erlebt eine der größten politischen Erschütterungen seiner Geschichte. Vorerst erfährt man: Ein Oberstleutnant von Präsident Sukarnos Leibwache hat einen Putsch inszeniert, die Armee aber hat zurückgeschlagen. Angeblich hat sich die millionenstarke Kommunistische Partei Indonesiens an dem Putsch beteiligt. Nun jagen Kommandos der Armee die indonesischen Kommunisten.Ermordete … Weiterlesen Harry Thürk und Prof. Dr. Diethelm Weidemann: „Indonesien ’65“

Harry Thürk: „Saigon“

Frühjahr 1975: Panik erfasst die Mächtigen und die Reichen in Saigon, weil im Zentralen Hochland die Befreiungskräfte mit Artillerie und Panzern vorrücken. Nach wenigen Tagen fällt Buon Me Thout, die entscheidende strategische Bastion im Hochland; kurz hintereinander fallen Huê und Da Nang.Saigoner Truppen fluten desorganisiert südwärts, Richtung Metropole des südvietnamesischen Staates. Hier, im Zentrum des … Weiterlesen Harry Thürk: „Saigon“

Harry Thürk: „Dien Bien Phu“

Indochina Mitte 1953. Aus Paris erscheint ein neuer Oberkommandierender, General Navarre. Er ist entschlossen, dem Kolonialland Frankreich seine südostasiatische Domäne zurückzuerobern, in der es inzwischen eine Volksregierung gibt. Ihre Forderung nach Respektierung der Unabhängigkeit soll mit Geschützfeuer, Napalm und Fliegerbomben erstickt werden.Dem ehrgeizigen Militär schwebt eine spektakuläre Feldschlacht vor. Er wählt Dien Bien Phu, nahe … Weiterlesen Harry Thürk: „Dien Bien Phu“

Harry Thürk: „Amok“

Djakarta in der letzten Septemberwoche des Jahres 1965. Kapitän Hussar, Eigner eines kleinen Küstentrampschiffes, kann seine Ladung nicht löschen, weil ihr Empfänger ermordet worden ist. Bei diesem Toten, einem Oberst der indonesischen Armee, findet der Seemann Informationen, die von entscheidender Bedeutung für seine Heimat sind. Hussar macht weitere seltsame Entdeckungen, und er begreift: Sein Leben … Weiterlesen Harry Thürk: „Amok“

Günther Weisenborn: Die Furie

Günther Weisenborn hörte die schwarzgekleideten Caballeros unter ihren Strohhüten vom Zinnhandel und den Teepreisen plappern, sah die blauen Madonnenscheitel der Señoritas in der argentinischen Sonnenglut glänzen, und wenn er als Postreiter 1930 im Urwald des Gran Chaco auf den Dächern der Indianer zu Schindeln zerschnittene Benzintanks entdeckte, dann fügten sich diese exotisch-schimmernden Eindrücke zu einer … Weiterlesen Günther Weisenborn: Die Furie