Stefan Zweig, Joseph Fouché

Heute schreibe möchte ich über Stefan Zweig schreiben. Das Buch ist 1983 im Verlag der Nation erschienen. Stefan Zweig zu lesen ist immer wieder ein Genuss, gerade weil seine Sprachgewalt historische Ereignisse nah und spannend erleben lässt. Stefan Zweig, der Intellektuelle aus dem jüdischen Bildungsbürgertum im Wien der Jahrhundertwende, hatte, im Verhältnis zu dem, was … Weiterlesen Stefan Zweig, Joseph Fouché

Werbeanzeigen

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Heute möchte ich über ein Märchenbuch schreiben, welches mich durch meine Kindheit begleitet hat. Es ist also nicht EIN sondern DAS Märchenbuch. Zum Glück ist es in der bundesdeutschen Verlagsszene wieder neu aufgelegt worden. Diese Sammlung der von Grimms Märchen, verbunden mit den einzigartigen Illustrationen von Werner Klemke, ist wohl einzigartig. Die Verbindung Text / … Weiterlesen Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Gert Prokop, Detektiv Pinky

"Pinky saß auf seiner Mülltonne und träumte" Die Hauptfigur Absolon W. Beaver, von seinen Freunden liebevoll Pinky genannt, verbringt die meiste Zeit sechs Stockwerke über der Stadt, lesend und träumend. Sein großes Vorbild ist der Detektiv Pinkerton. Daher auch sein Spitzname. Er sitzt auf einer bunten Mülltonne, die er gefunden – naja, nicht ganz – … Weiterlesen Gert Prokop, Detektiv Pinky

Gawriil Trojepolski,Weißer Bim Schwarzohr

Heute möchte ich über ein Buch schreiben, welches mich in meiner Kindheit mit am meisten bewegt hat. "Weißer Bim Schwarzohr" ist wohl das traurigste Kinderbuch, das ich jemals gelesen habe. Der eigenartige Titel bezieht sich auf die ungewöhnliche Färbung der "Hauptperson", einem Gordon Setter namens Bim, der später Schwarzohr genannt wird. Die Handlung findet irgendwo … Weiterlesen Gawriil Trojepolski,Weißer Bim Schwarzohr

Erich Loest, Swallow, mein wackerer Mustang

  In den letzten Tagen habe ich mal wieder meiner „Karl May Lust“ gefrönt und die bemerkenswerte Biographie „Swallow, mein wackerer Mustang“ von Erich Loest gelesen. Nun muss man weder über May noch viel über Loest reden. Beide sind bekannt und es gibt auch „keinen neuen Wahrheiten“ zu berichten. Es gibt nur neue und andere … Weiterlesen Erich Loest, Swallow, mein wackerer Mustang

Stefan Heym, Schwarzenberg

Für mich ist Stefan Heym einer der großen deutschen Schriftsteller. Sprachlich, stilistisch aber auch in der menschlichen Größe. Ich erinnere mich an die Großdemonstration am 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz, wo er u.a. als Redner aufgetreten ist (und ich auch mit einem Spruchband teilgenommen habe). Auch das schäbige, unwürdige und stillose Verhalten - … Weiterlesen Stefan Heym, Schwarzenberg

„Literatur“ (Dichter, Stätten, Episoden).

Eine sehr interessante Buchreihe war der „Tourist-Führer“ aus dem VEB Tourist Verlag Berlin - Leipzig. Zum Verlag schreibt Wikipedia: „Der VEB Tourist Verlag mit Sitz in Berlin und Leipzig war der bedeutendste Verlag für Reise- und Touristikliteratur in der DDR. Er ging 1977 aus dem VEB Landkartenverlag Berlin hervor, dem die Abteilung Heimat- und Touristikliteratur … Weiterlesen „Literatur“ (Dichter, Stätten, Episoden).