Fred Rodrian: Der Märchenschimmel

„Der Märchenschimmel“ ist eine Analogie auf das Teilen, deren Anmut Ingeborg Meyer-Rey mit wunderschönen und filigranen Illustrationen noch hervorhebt.
Als der verträumte Bom mitten auf der Straße einen Schimmel entdeckt, steht fest: Das ist ein Märchenschimmel. Kurzerhand sattelt er auf und begibt sich auf die Suche nach einem Schloss. Mit Erfolg. Da es sich um das Waisenhaus handelt, schenkt Bom den Kindern guten Herzens den Märchenschimmel und macht alle – auch sich selbst – sehr glücklich.

Kinderbuchverlag Berlin 1963
Illustrationen von Ingeborg Meyer-Rey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s