Mark Twain: „Durch dick und dünn“

Einleitung: Dieses Buch schildert nur persönliche Erlebnisse und ist weder ein anspruchsvolles Geschichtswerk noch eine philosophische Abhandlung. Es ist ein Bericht über mehrere Jahre bunten Herumstromerns und will dem sich ausruhenden Leser lieber eine müßige Stunde vertreiben helfen als ihn mit Metaphysik quälen oder ihm mit Wissenschaft zusetzen. Und doch enthält das Buch Belehrendes, und … Weiterlesen Mark Twain: „Durch dick und dünn“

Mark Twain: „Kapitän Stormfields Besuch im Himmel“

Von seiner phantastischen Fahrt durch den Weltenraum und seiner Landung im Himmel lässt der große amerikanische Humorist Mark Twain den Kapitän Stormfield aus San Franzisko selbst erzählen. Als er von seinen Wettfahrten mit riesigen Kometen berichtet, schneidet er, ein waschechter Yankee, mächtig auf. Aber seine irdische Selbstsicherheit bekommt einen gehörigen Knacks, als er sich droben … Weiterlesen Mark Twain: „Kapitän Stormfields Besuch im Himmel“

Viktor Dyk: „Die Ballade vom Rattenfänger“

Die mittelalterliche Sage vom Rattenfänger von Hameln, deren geheimnisvoll faszinierende Atmosphäre immer wieder Dramatiker und Dichter, unter ihnen Goethe, fesselte und inspirierte, ist auch der Vorwurf für diese von wahrer Poesie erfüllte Novelle des tschechischen Schriftstellers Viktor Dyk. In Dyks Darstellung nimmt die Gestalt des Rattenfängers zutiefst menschliche, fast ist man versucht zu sagen, faustische … Weiterlesen Viktor Dyk: „Die Ballade vom Rattenfänger“

Ursula Krause: Der geheimnisvolle Reisende – Kriminalerzählungen

Es ist schon eine seltsame Situation, wenn der Gesetzesbrecher unfreiwillig zum Detektiv und Helfer der Polizei wird. Aber schließlich handelt es sich ja auch nicht um irgendeinen Gesetzesbrecher, sondern um den berühmten Gentleman-Gauner Arsène Lupin, der als "Der geheimnisvolle Reisende" im Zug von Paris nach Rouen sitzt - erst am Tag zuvor ist er in … Weiterlesen Ursula Krause: Der geheimnisvolle Reisende – Kriminalerzählungen

Ewald Oetzel, Wolfgang Polte: Der gescholtene Thales

Anekdoten sind uns aus Jahrtausenden überliefert. Über Gelehrte, Wissenschaftler und Forscher aus 2500 Jahren haben sie Ewald Oetzel und Wolfgang Polte in ihrem Buch zusammengetragen. Eigenartiges über die Persönlichkeit des Gelehrten kommt in ihnen zum Ausdruck, aber auch die Erinnerung an bedeutende Ereignisse, die sich mit der Person des Wissenschaftlers verbinden oder Prozesse und Vorgänge … Weiterlesen Ewald Oetzel, Wolfgang Polte: Der gescholtene Thales

Der Garten am Haus

VorwortIn Gärten stehende Einfamilienhäuser gehören zum gewohnten Bild unserer Städte und Gemeinden, und alljährlich kommen zahlreiche neue Eigenheime hinzu. Allgemein ist das Bemühen, die Gartenflächen nutzbringend und ansprechend zu gestalten. Befriedigende Lösungen erfordern jedoch viel Sachkenntnis, Feingefühl und Erfahrungen. Hieran fehlt es häufig, und trotz aller Mühen entstehen daher nur allzu oft enttäuschende Gartenanlagen.Dieses Buch … Weiterlesen Der Garten am Haus

Jochen Wiesigel: „Freudensprünge“

"Jeder Sprung von der Schanze müsste ein Freudensprung sein. Freudensprünge, mein Junge, so stelle ich mir deinen Sport vor." - Das hatte der Großvater kurz vor seinem Tode zu Andreas gesagt. Als der zwölfjährige Sportschüler wieder diesen befreienden Flug von der Schanze auskosten kann, den Augenblick der Freude beim Segeln im Aufwind genießt und weit, … Weiterlesen Jochen Wiesigel: „Freudensprünge“

Alexander Abusch: Der Deckname – Memoiren

Im Februar 1978 begibt sich der Memoirenschreiber nach Essen an der Ruhr, um vor Ort noch einiges über seine Erlebnisse in den Jahren 1928 bis 1930 und 1932/33 zu überprüfen. Unerwartet gelangt er in den Besitz einer Akte von Hitlers Geheimer Staatspolizei (Gestapo), die von Freunden in einem Archiv verwahrt ist. Sie trägt den Titel:"556 … Weiterlesen Alexander Abusch: Der Deckname – Memoiren

Harry Domela: Der falsche Prinz

Harry Domela schrieb seine Lebensgeschichte 1926 in Untersuchungshaft. Ein Jahr später veröffentlichte der Malik-Verlag die spektakulären Abenteuer des baltischen Landstreichers, der für einen der größten Skandale der Weimarer Republik sorgte.Durch den ersten Weltkrieg aus einem deutsch-baltischen Elternhaus herausgerissen und in ein Kinderasyl gesteckt, kämpfte er als Vierzehnjähriger 1918 für die baltischen Barone gegen die Letten, … Weiterlesen Harry Domela: Der falsche Prinz

Jurek Becker: Der Boxer

Man könnte sagen: Da erzählt ein einsamer alter Mann, dem kein sinnvolles Leben mehr gelang, nachdem er überlebte. Zwei lange Jahre war der Ich-Erzähler dieses Romans vergeblich im eigenen Interesse bemüht, Aron Blank zum Reden zu bringen, im Gespräch seine einem Außenstehenden kaum verständliche Lebensgeschichte aufzuschließen: von der Befreiung aus dem KZ bis zu dem … Weiterlesen Jurek Becker: Der Boxer