Anna Seghers: Das siebte Kreuz

"So genau die Bücher der Anna Seghers dokumentarisch zielen, so fern bleiben sie der bloßen dokumentarischen Beschreibung. Anna Seghers ist die Dichterin, deren kühner und strenger Realismus jede Hantierung, jedes Milieu, jede Physiognomie gleichsam mit der Wurzel ausgräbt und in unvergeßliche Sprachbilder einpflanzt." Paul Rilla Verlag Neues Leben Berlin 1975 buchclub 65

Franz Fühmann: Das Judenauto – Vierzehn Tage aus zwei Jahrzehnten

"Es war ein strahlender Sommermorgen, als wir mit dem Bus nach Athen hineinfuhren; die Akropolis schimmerte wie Schnee in den blauen Himmel, ihr Agavengrün brach hart aus dem schiefrigen Felsen…" Aber wir schreiben den 20. Juli 1944; hinter dem friedlichen, schönen Bild kündigt sich die Ahnung vom Untergang des faschistischen Reiches an. Auch der junge … Weiterlesen Franz Fühmann: Das Judenauto – Vierzehn Tage aus zwei Jahrzehnten

Reinhard Griebner: Das blaue Wunder Irgendwo

In der Stadt Irgendwo gehen merkwürdige Dinge vor: Auf dem Dachboden des Rathauses wird ein Schneevorrat für den nächsten Winter angelegt. Den Tischler Holzwurm bereitet man mit einer seltsamen Trainingsmethode auf das große Sportfest vor. Für das neue Jahr verpflichten sich die Bürger aus Irgendwo zu wunderlichen Taten. Eines Tages beschließt man sogar, alle Häuser … Weiterlesen Reinhard Griebner: Das blaue Wunder Irgendwo

Hansgeorg Meyer: Bücher, Leser, Bibliotheken

Mein kleines Lexikon ist eine für Kinder herausgegebene Serie populärwissenschaftlicher Einführungen in verschiedene Wissensgebiete, die wesentliche Begriffe in alphabetischer Reihenfolge verständlich und unterhaltsam erklären. Mein kleines Lexikon "Bücher, Leser, Bibliotheken" gibt Auskunft über die Geschichte des Buches und der Bibliotheken, veranschaulicht den Weg des Buches von der Idee des Autors über Druckerei und Verlag bis … Weiterlesen Hansgeorg Meyer: Bücher, Leser, Bibliotheken

Willi Meinck: Tödliche Stille

Wer hat ihren Plan verraten? grübelt Krishna, während er auf die Gefährten wartet. Der eindrucksvolle Roman erzählt vom Kampf und Opfertod einer Gruppe bengalischer Revolutionäre in den Jahren 1903 bis 1912. Der exotische Zauber Indiens, seine ganze Kompliziertheit, aber auch die Skrupellosigkeit der englischen Herrschaft werden in Krishnas Erinnerungen lebendig. Verlag Volk und Welt Berlin … Weiterlesen Willi Meinck: Tödliche Stille

Joseph Conrad: Die Schattenlinie/Herz der Finsternis

Der junge Kapitän in "Die Schattenlinie" übernimmt mutig das Kommando über ein Segelschiff und meistert die schwere Aufgabe allen Widrigkeiten zum Trotz.Das Eindringen der Weißen ins Innere Afrikas und das Ende des Agenten Kurtz, von dem die Wildnis und das Böse Besitz ergriffen haben, stehen im Mittelpunkt von "Herz der Finsternis". Verlag Volk und Welt … Weiterlesen Joseph Conrad: Die Schattenlinie/Herz der Finsternis

Herbert Otto: Der Traum vom Elch

Nur zweimal im Jahr kann Anna mit dem Besuch des Mannes rechnen, den sie liebt und den sie Elch nennt. In der Zwischenzeit sind Flirts möglich - zum Beispiel mit Stefan, einem Kombinatsleiter und Pflichtmenschen. Verstrickungen beginnen; aber Anna kann und will die Rolle einer Zweitfrau nicht spielen: Sie bleibt bei ihrem Traum vom Elch. … Weiterlesen Herbert Otto: Der Traum vom Elch

Stanislaw Lem: Eden

"Eden" gehört zu den spannendsten utopischen Romanen des weltbekannten polnischen Autors. Nach der Notlandung erkundet die fünfköpfige Besatzung, während sie ihr Schiff wieder startklar macht, den bisher unerforschten opalenen Planeten und stößt dabei auf eine seltsame Zivilisation, die sich scheinbar im Zerfall befindet. Verlag Volk und Welt Berlin 1973Roman-Zeitung 275