Genesungspause

Moin, ihr Lieben, bei mir gibts eine vorgeplante Genesungspause. Für ca. zwei Wochen macht der DDR-Bücherblog Pause. In der Zwischenzeit freue ich mich auf eure Buchtipps. Bleibt gesund und munter und habt eine schöne Zeit. Eure Anne

Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead

Schloß Brideshead - der barocke Landsitz der Marchmains, einer alten aristokratischen Familie katholischen Glaubens. Hauptmann Charles Ryder wird 1944 mit seiner Einheit überraschend dorthin versetzt. Für ihn ist es ein Wiedersehen mit Brideshead, das wehmütige Erinnerungen heraufbeschwört: Zwanzig Jahre ist es her, seit er zum erstenmal hier weilte und durch seinen Studienfreund Sebastian Flyte, den … Weiterlesen Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead

Jürgen Kuczynski: Dialog mit meinem Urenkel – Neunzehn Briefe und ein Tagebuch

Sage mal, Urgroßvater: Hast Du Dir den Sozialismus in Deiner Jugend so vorgestellt, wie er heute ist? Warum kritisierst Du dann die Verhältnisse dauernd, wenn Du den Sozialismus so großartig findest? … Glaubst Du nicht, Urgroßvater, daß jeder Mensch auch in seiner Person einen Generationenunterschied verkörpert… Urgroßvater, warum ist eigentlich aus Dir nie etwas Rechtes … Weiterlesen Jürgen Kuczynski: Dialog mit meinem Urenkel – Neunzehn Briefe und ein Tagebuch

Brigitte Reimann: Die Geschwister

Ostern 1961 in einer kleinen Stadt unserer Republik. Elisabeth und Ulrich Arendt, eine Malerin und ein Schiffsbauingenieur, verleben die Feiertage bei den Eltern. Alle drei, vier Monate einmal sind sie zu Hause; sie gehen zusammen aus, treffen sich mit alten Bekannten, erzählen von ihren Erlebnissen, ihren Freuden, ihren Sorgen. Diesmal jedoch ist alles anders als … Weiterlesen Brigitte Reimann: Die Geschwister

Vladimir Pozner: Abstieg in die Hölle

"... und wenn ihr diesen Brennesselbusch zertretet, / der ich einst war in einem anderen Jahrhundert, / in einer euch verjährt erscheinenden Geschichte, / erinnert euch nur, daß ich unschuldig war / und daß, genau wie ihr, Sterbliche dieses Tages, / auch ich ein Angesicht gehabt, gezeichnet / von Zorn, von Mitleid und von Freude, … Weiterlesen Vladimir Pozner: Abstieg in die Hölle

Ruth Werner: Gedanken auf dem Fahrrad

Erinnerungen an ein Fahrrad: Auf dem Rad ihres älteren Bruders lernt die Achtjährige fahren. Mit siebzehn entkommt sie nach abendlichen Versammlungen mit ihrem Rad den Gymnasiasten, die sie verfolgen. Später, als sie in Shanghai lebt, hängt ein kleiner Korbsitz aus Stroh vor der Lenkstange... Erinnerungen an ein Fahrrad - Gedanken auf einem Fahrrad, Gedanken an … Weiterlesen Ruth Werner: Gedanken auf dem Fahrrad

Anneliese Probst: Menschen in der Heiligen Nacht

Jedes Jahr von neuem wird die Geschichte von der Geburt Jesu verlesen: "Es begab sich aber zu der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging... Da machte sich auch auf Joseph... mit Maria, seinem vertrauten Weibe... und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelt ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, … Weiterlesen Anneliese Probst: Menschen in der Heiligen Nacht

J. C. Schwarz: Sie blieb nicht allein

Frau Bernhard, die Hauptgestalt des Buches, beginnt, nachdem sie sich von ihrem Mann unter schweren inneren Kämpfen hat trennen müssen, ein neues Leben: Noch fühlt sie sich fremd in diesem großen Ungetüm Fabrik - es ist nicht einfach, die Vergangenheit abzustreifen, sie greift immer wieder nach ihr -, aber bald lernt sie jene Menschen kennen, … Weiterlesen J. C. Schwarz: Sie blieb nicht allein

Elfriede Brüning: Frauenschicksale

Die beiden Bücher dieses Bandes entstanden im Abstand von dreißig Jahren. In ihrem Roman "... damit du weiterlebst" gestaltet die Autorin meisterhaft mit behutsamen und eindringlichen Worten das Schicksal zweier Mütter während der Zeit des Faschismus in Deutschland. Die Widerstandskämpferin Hilde Coppi und die Jüdin Lotte Burkhardt nehmen größte Opfer auf sich, um für ihre … Weiterlesen Elfriede Brüning: Frauenschicksale