Wolfgang Titze: Rauschgift

Der Kriminalist folgte der Weisung nur zögernd. Trotz des einfallenden Lichtes konnte er kaum etwas erkennen. Eine Hand packte ihn und riß ihn herum. Gleichzeitig flammte erneut ein Streichholz auf. Feldberg wich erschrocken zurück. Das flackernde Licht zeigte ihm einen etwa Vierzigjährigen mit hoher Stirnglatze. Auch der hatte ihn erkannt. „Der Polyp!“, brüllte er und warf das Streichholz weg.

Thomas Feldberg zog die 08 aus der Tasche und entsicherte sie…

„Los, weg hier!“ hörte er die Stirnglatze rufen. Aber da rief Keller vom Eingang her: „Hände hoch! Aber dalli!“

Kurz darauf waren auch Müller und Mielke zur Stelle. Sie legten die Ganoven an die Acht. Die beiden fügten sich schweigend…

Militärverlag der DDR Berlin 1987
Tatsachen 305

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s