Walter Püschel: Das Schulschwein

Der frischgebackene Neulehrer Hadubrand Wolke kommt im Frühjahr 1946 in ein märkisches Glasmacherdorf, um den Schulbetrieb wieder aufzunehmen. Er steckt voller Illusionen, unter anderem hofft er eine Schulspeisung aufbauen zu können. Einen brauchbaren Tip für die erste Mahlzeit liefert das Mädchen Olly; sie weiß, wo Wildschweine zu finden sind. Um so ein schwarz gefangenes Schwein rankt sich die Geschichte.

Der Kinderbuchverlag 1986
Illustrationen: Erich Gürtzig

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s