In den Schützengräben vor Madrid

Die Gewalt der Detonation riß sie empor, schleuderte sie zur Erde, begrub sie unter einem Hagel von Schotter und Sand. Bruno wußte nicht, ob er verletzt war. Mühsam bewegte er Arme und Beine. Dann sah er Nikola, offenbar auch er heil geblieben. Aber Franzl! Leblos lag er da, den Körper gekrümmt. Sie breiteten eine Zeltplane aus. Er stöhnte, als sie ihn draufhoben…

In neun Erzählungen wird berichtet von den Erlebnissen der Interbrigadisten, die 1936 bis 1939 Seite an Seite mit dem spanischen Volk gegen die Diktatur des faschistischen Generals Franco kämpften.

Der Kinderbuchverlag Berlin
ATB Nr. 114
Illustrationen: Wolfgang Schedler

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s