Willi Meinck: Die seltsamen Abenteuer des Marco Polo

Im Jahre 1250 waren Marcos Vater und der Onkel zu einer großen Reise aufgebrochen. Viele Jahre hatte man nichts mehr von ihnen gehört. Marco träumte davon, selbst hinauszufahren aufs Meer, erst nach Bzynz, dann weiter nach Osten. Er wollte Vater und Onkel suchen und dabei die Länder kennenlernen, aus denen glänzende Seide, kostbare Edelsteine, wertvolle Teppiche und viele andere Waren nach Venedig gebracht wurden.

Marcos Traum ging in Erfüllung. Als erster Europäer gelangte er nach Asien, bis an den Hof des Kaisers von China. Von Marcos aufregenden Erlebnissen erzählt Willi Meinck in den spannenden Büchern „Die seltsamen Abenteuer des Marco Polo“ und „Die seltsamen Reisen des Marco Polo“, die in diesem Band vereinigt sind.

Der Kinderbuchverlag Berlin1987
Illustrationen: Hans Mau

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Willi Meinck: Die seltsamen Abenteuer des Marco Polo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s