Gertrud Bradatsch: Immer alt und immer neu – Prager Impressionen

„Sie werden sich ärgern. Sie haben das kleinste Haus von Prag nicht gesehen, und der Zug hat Verspätung.
Aber so ist das Leben, man sieht und erlebt so vieles nicht.“
Der Mann amüsiert mich wie am ersten Tag. „Sind Sie Pessimist?“ fragte ich.
Er lachte. „Ich – Pessimist? Ich bin Prager. Und wissen Sie, was man von uns Pragern sagt?
Wir sind
kämpferische
friedliche
liebende
ordnungsliebende
reinliche
eilige
schöpferische
nachdenkliche
musikliebende
sportliche
arbeitsame…“
Ich lachte. „Hören Sie auf! Ich möchte auch noch etwas finden.
Also:
gastfreundliche
gesellige
neugierige und
redselige…
…Leute!“ sagten wir beide wie aus einem Munde und lachten.

VEB Hinstorff Verlag Rostock 1981

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s