William Somerset Maugham: Julia, du bist zauberhaft

Dieser geistreiche Bühnenroman, dessen Filmfassung auch bei uns zu sehen war, erzählt von einer begabten Schauspielerin, die sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere in einen nichtssagenden jungen Mann verliebt. Der frische Thomas Fennel scheint Julia, die an der Seite ihres geschäftstüchtigen Mannes der Liebe entwöhnt ist, ein Abenteuer wert zu sein. In der Verblendung der alternden Frau bemerkt sie erst spät, daß er mit ihrer Hilfe nur in die sogenannte gute Gesellschaft aufsteigen möchte. Allmählich wird ihr die Lächerlichkeit der Situation bewußt. Thomas bekommt den Laufpaß, und auch seine kleine Freundin bleibt von der Rache der beliebten Comédienne nicht verschont. Julia bringt auf diese Weise Ordnung in ihr Seelenleben und kann am Ende auch kulinarischen Genüssen frönen, denen sie bisher aus Eitelkeit entsagt hat. Befreit stellt sie fest: „Was ist die Liebe gegen ein Beefsteak mit Zwiebeln?“ Mit dieser Frage kehrt sie triumphierend auf den Boden der Wirklichkeit zurück, den ihr der ironische Erzähler Maugham um des literarischen Spaßes willen unter den Füßen weggezogen hat.

Verlag Volk und Welt, Berlin 1969

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s