Eduard Klein: El Quisco

Im Villenviertel von Santiago de Chile wird eine Leiche gefunden. Handelt es sich um Raubmord, den Kriminalkommissar Peralta aufklären soll, oder muß er den Fall der politischen Abteilung übergeben? Der Tote ist Nordamerikaner, Ingenieur Cooper; die Spuren des Verbrechens führen zur Kupfer-Company. Peralta steht vor einer schwierigen Aufgabe: Wie kommt der Chilenenjunge Pancho in den Besitz der goldenen Uhr des Ermordeten? Welche Rolle spielt Staatssektretär Menéndez, und was weiß die Sekretärin Inés über die verschwundenen Akten? Auch der illegal in Santiago lebende junge Lehrer Ricardo greift in das Geschehen ein. Doch je länger Peralta forscht und je näher er sich der Lösung glaubt, um so mehr verwickeln sich die Fäden, deren Knotenpunkt in dem Dorf El Quisco unweit der Hauptstadt Santiago de Chile liegt. Der Fall Cooper wird ein Fall El Quisco.

Verlag Neues Leben Berlin 1963

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s