„Literatur“ (Dichter, Stätten, Episoden).

Literatur

 

Eine sehr interessante Buchreihe war der „Tourist-Führer“ aus dem VEB Tourist Verlag Berlin – Leipzig.

Zum Verlag schreibt Wikipedia:

„Der VEB Tourist Verlag mit Sitz in Berlin und Leipzig war der bedeutendste Verlag für Reise- und Touristikliteratur in der DDR. Er ging 1977 aus dem VEB Landkartenverlag Berlin hervor, dem die Abteilung Heimat- und Touristikliteratur des VEB F. A. Brockhaus Verlages Leipzig angegliedert wurde.
Nach der politischen Wende 1990 wurde der Verlag zunächst in eine GmbH umgewandelt und wenig später vom Schweizer Unternehmen Kümmerly + Frey übernommen. Der Versuch, eine eigenständige Marke „Tourist Verlag Kümmerly + Frey“ zu etablieren, scheiterte jedoch rasch und wurde 1994 aufgegeben. Einzelne Verlagstitel und Rechte wurden an interessierte Verlage veräußert. Die restlichen Bestände wurden zusammen mit dem Namen 1999 an den Verleger Michael Maaß verkauft, der diesen beim Patentamt München schützen ließ. Mit der Gründung der Weimarer Verlagsgesellschaft 2008 wurden der Verlagsname und die Verlagsaktivitäten auf diese übertragen. Anfang 2016 wurde der Tourist-Verlag vom Knabe-Verlag Weimar übernommen, wo er als Imprint weitergeführt wird.“

In meiner Büchersammlung stehen die Bände „Dome – Kirchen – Klöster“ (Kunstwerke aus zehn Jahrhunderten), „Museen“ (Galerien, Sammlungen, Gedenkstätten), “Technik“ (Zeugnisse der Produktions- und Verkehrsgeschichte), „Naturdenkmale“ (Bäume, Felsen, Wasserfälle), „Historische Stadtkerne“ (Städte unter Denkmalschutz) und „Literatur“ (Dichter, Stätten, Episoden).

Die Bücher der Reihe nehme ich sehr gern als Informationsquelle zur Hand. Der Tourist-Führer „Literatur“ geht den Spuren von Autoren der Vergangenheit in 211 literarhistorisch bedeutsamen Orten der DDR nach. Erstmals liegt mit ihm ein geschlossener Wegweiser zu Dichtern und den Stätten ihres Daseins und Wirkens vor: literarischen Museen und Gedenkstätten, Wohnhäusern, Denkmalen, Gräbern sowie Literaturarchiven, Bibliotheken und anderem mehr. Für den literarisch interessierten Touristen ist es reizvoll und erkenntnisfördernd zugleich, Dichter an ihren Wirkungsorten zu erleben, historische Landschaften mit den Augen des Schriftstellers gleichsam neu zu sehen. Die anderen Bände dieser Reihe sind ähnlich aufgebaut, gut geordnet und gründlich recherchiert.

Glücklicherweise gehen Kulturwerte ja nicht verloren, werden ideologisch vielleicht anders eingeordnet, sind aber eigentlich zeitlos.

Hans-Georg Fischer, Naumburg

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s