Fred Bodsworth

Fred Bodsworth wurde 1918 in Port Burwell (Kanada) geboren. Von Kindheit an galt seine Liebe der Natur, vor allem der Vogelwelt. Er arbeitete auf Schleppdampfern und Tabakplantagen, machte weite Reisen bis an die Grenzen der Zivilisation, war Mitarbeiter führender kanadischer Zeitungen und schließlich Redaktionsmitglied von „Maclean’s Magazine“ in Toronto, ist heute ein geachteter Biologe und Schriftsteller. Er veröffentlichte u. a. die Erzählung „Der letzte Eskimobrachvogel“ (1954), die Romane „Der Fremde von Barra“ (1960), „Die Sühne des Ashley Morden“ (1964), „Lauft, Füße, lauft“ (1967) und die naturwissenschaftliche Studie „Die Pazifikküste“ (1970).

Aus dem Buch: Der letzte Eskimobrachvogel

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s