Nikolai Nossow: Ich war ein schlechter Schüler

Nossow

 

Da ist also Witja, ein netter Junge eigentlich, aber ein ziemlich schlechter Schüler. Mit dem Rechnen hapert es besonders. Noch schlimmer wird es, als ein Neuer in die Klasse kommt, Kostja Schischkin. Ist das ein Faulpelz! Immer wieder weiß er sich aus der Schlinge zu ziehen, bis – ja bis eben rauskommt, daß er die Schule geschwänzt hat. Doch das ändert sich, denn den beiden ist nicht wohl in ihrer Haut. Und nun zeigen sie, daß man einen Hund abrichten und gleichzeitig ein guter Schüler werden kann.

Kinderbuchverlag Berlin
ATB Buch Nr. 10

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s