Johann Wolfgang Goethe: Der neue Paris – Märchen und Erzählungen

Der neue Paris

„Drei Äpfel reicht Merkur, der Götterbote, dem jungen Paris; der aber muß staunend erleben, daß sie sich in drei schöne Mädchen verwandeln, die sachte in die Höhe schweben.
War es Traum, war es Wirklichkeit? Abenteuerliche Wege und geheimnisvolle Kräfte führen den Knaben in mancherlei Verstrickung.
Die Geschichten unseres Bandes erzählen von Verzauberung und Entsagung, Leichtsinn und Übermut, Liebe und Verdruß. Sie offenbaren die Fabulierkunst Goethes und den gedanklichen Reichtum seiner Dichtung.

Der Kinderbuchverlag Berlin, 1982
Entnommen dem Band: Johann Wolfgang Goethe, Die neue Melusine. Eine Auswahl. Hrsg. von Herbert Greiner-Mai. Der Kinderbuchverlag Berlin, 1963
Illustrationen von Wolfgang Würfel
ATB – Alex Taschenbücher – Nr. 77

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s