Avery Corman: Kramer gegen Kramer

Kramer gegen Kramer: das heißt Ehescheidung Mann gegen Frau - doch was wird aus dem Kind? Ted Kramer muß sich nun um seinen Sohn Billy kümmern. Dabei macht er zwei grundlegende Erfahrungen: zum einen die - anfangs - verblüffende, später sogar angenehme, daß Billy nicht irgendein niedlicher Vierjähriger ist, sondern ein sehr ausgeprägter Charakter, zum … Weiterlesen Avery Corman: Kramer gegen Kramer

Werbeanzeigen

Krystyna Berwinska: Con amore

Ewa muß sich einer lebensgefährlichen Operation unterziehen und sucht Hilfe und moralische Unterstützung bei ihrem Freund Grzegorz. Er aber will sich durch nichts von seinen Vorbereitungen zum Chopin-Wettbewerb abhalten lassen. Andrzej, sein Freund, ist es, der Ewa beisteht. Er ordnet ihr sein ganzes Leben unter, vernachlässigt sein Studium und verschweigt auch seinem Professor gegenüber die … Weiterlesen Krystyna Berwinska: Con amore

Vladimir Michna: Das Haus im Schloßgarten

Hauptmann Loskot hat sich zu früh auf seinen Urlaub gefreut. Statt Pilze zu suchen und sich in der Sonne braten zu lassen, fährt er nun in ein Dorf bei Usti, um den Mord an einem westdeutschen Touristen aufzuklären. Es gibt kaum Anhaltspunkte, auf denen er seine Ermittlungen aufbauen könnte. Was wollte dieser Tourist in dem … Weiterlesen Vladimir Michna: Das Haus im Schloßgarten

Ludwig Renn: Trini

Als diese Geschichte beginnt, ist Trini ein Junge von fünf Jahren. Packend und interessant hat Ludwig Renn das Leben des tapferen, kleinen Indianers geschildert. Mit Trini erleben wir den Freiheitskampf der Bauern, wir erfahren, wie er heimlich mit wichtigen Aufträgen über versteckte Pfade schleicht, wir lernen seinen Zorn und seine Begeisterung kennen. Ludwig Renn, der … Weiterlesen Ludwig Renn: Trini

Nikolai Nossow: Ich war ein schlechter Schüler

  Da ist also Witja, ein netter Junge eigentlich, aber ein ziemlich schlechter Schüler. Mit dem Rechnen hapert es besonders. Noch schlimmer wird es, als ein Neuer in die Klasse kommt, Kostja Schischkin. Ist das ein Faulpelz! Immer wieder weiß er sich aus der Schlinge zu ziehen, bis - ja bis eben rauskommt, daß er … Weiterlesen Nikolai Nossow: Ich war ein schlechter Schüler

Klaus Klauß

Klaus Klauß wurde 1933 geboren. Er studierte von 1953 bis 1957 Geschichte und anschließend Archivwissenschaften. Er promovierte 1966 in Geschichte und ist seit 1959 in wissenschaftlichen Institutionen tätig. Er arbeitete u. a. an Quelleneditionen mit und schrieb Features für den Schulfunk. Der vierte Schlüssel ist seine erste belletristische Arbeit. Entnommen aus "Der vierte Schlüssel".

Klaus Klauß: Der vierte Schlüssel

"Das Gebäude, das im Dunkeln vor mir auftauchte, wirkte verkommen. Leider mußte ich die Feststellung machen, daß man sich mit neunzig Kilogramm Gewicht unmöglich lautlos wie ein Schatten bewegen kann. Als ich noch etwa dreißig Meter vom Haus entfernt war, hörte ich, wie ein Fenster geöffnet wurde. Jemand rief: 'Wer ist da?' Ohne jede weitere … Weiterlesen Klaus Klauß: Der vierte Schlüssel